Autokatalog
Kategorien

1990 – 2001 Lamborghini Diablo

Im Jahr 1990 präsentierte Lamborghini mit dem Diablo den Nachfolger des Countach.

Der Diablo hatte kein leichtes Erbe angetreten, sorgte aber gleich vom Start an für Begeisterung. Er war zwar nicht mehr so futuristisch gezeichnet wie sein Vorgänger, konnte mit seinem breiten Heck und den Flügeltüren aber erneut die Herzen der Sportwagenfans erwärmen.

(c) Lamborghini

Im Laufe der Jahre sind dann immer stärkere Versionen hinzu gekommen. Zum Start musste man sich mit 492 PS begnügen, zum Produktionsende war man dann im Diablo 6,0 SE schon mit 575 PS unterwegs. Der 447 cm lange, aber nur 110 cm hohe Diablo schaffte so eine Höchstgeschwindigkeit von 330 km/h und war in 3,95 Sekunden vom Stand weg 100 km/h schnell. Um die Kraft besser auf die Straße zu bringen, hat es einige Modelle auch mit Allradantrieb gegeben.

1996 hat sich dann noch ein Roadster zur Diablo-Modellreihe hinzu gesellt, im Jahr 1999 hat der Diablo ein Facelift erhalten, bei dem die Klappscheinwerfer normalen Scheinwerfern weichen mussten.

Mit dem Murcielago kam dann im Jahr 2001 der Nachfolger des Diablo auf den Markt.

Bilder:

Werbung
Teilen
Impressum